18.09.04

Azulejos

azulejo.jpg
Die schönen Kachelbilder sieht man überall in Südspanien und Portugal: manchmal nur eine einzelne Kachel, oft ein aus vielen Kacheln bestehendes, ganzes Gemälde.
Sie dienen als Werbung für Geschäfte, Hausschmuck, wie hier als Straßenschild, oder verzieren Sitzbänke aus Beton.
Die berühmte Plaza de España in Sevilla wäre ohne Ihren Azulejo-Zierrat nicht wiederzuerkennen.
Da die dominierende Farbe Blau ist, denkt man unwillkürlich, dass der Name "azulejos" von Spanisch "blau" (azul) kommt.
Sprachwissenschaftler sehen das anders: sie führen den Namen auf das Arabische zurück: “Al Zulai” heißt demnach "Ziegel".
Kann natürlich gut sein: schließlich leiten sich viele häufig gebrauchte Worte aus der Zeit von Al Andalus her: "Andalusien" selbst ebenso wie "almohada" (Kissen), azúcar (Zucker), alfombra (Teppich), álgebra (Algebra), cero (Null), sofá (Sofa), naranja (Orange), gacel (Gazelle) und selbst alcohol (Alkohol).
Wie man der kurzen Liste entnehmen kann, haben einige dieser Worte sogar Ihren Weg ins Deutsche gefunden...


Von Laurenz am 08:24
Reisefotos | Foto-Log | Forum | Impressum